Wie Wikipedia doch zitierfähig wird

Hermann Rückert stört sich in einem Artikel für Telepolis daran, dass durch Book-On-Demand neuerdings z.B. bei Amazon qualitativ extrem schlechte Stoffsammlungen aus Wikipedia und sonstigen urheberrechtsfreien (z.B. von alterswegen) gedruckt angeboten werden. Aus Sicht von Schülern und Studenten ist das aber eine hervorragende Sache:

Die Nutzung der Wikipedia ist für viele Arbeiten nicht gestattet (nichtmal mit Angabe von Datum und Uhrzeit). Wenn man nun aber einfach ein gedrucktes Exemplar bestellt und als Quelle nutzt, ist alles wieder paletti.

Damit wäre dann auch gleich die Frage geklärt, wo der Markt für ausgedruckte Wikipedia-Versionen liegt: In etwa da, wo man auch Abi-Klausur-Sammlungen los wird.

Gruppendynamik oder der studentische Mob

Heute morgen ging am KIT die Vorlesungszeit dieses Semesters los. Natürlich mit mindestens so viel Chaos, wie man sich das zum Semesterbeginn vorstellt.

Pünktlich um 9:45 warten ca. 20 Studenten auf den Dozenten der ersten Übung, der aber offenbar nicht erscheinen will. Dank moderner mobiler Internettechnik und Zufall findet einer der Wartenden dann heraus, dass auf der Institutswebsite (nicht auf dem offiziellen Studierendenportal) ein Hinweis versteckt wurde:”Vorlesung Spieltheorie I: Die Übung am 12.04. findet statt (ausnahmensweise im Rechenzentrum, Raum 217). Es werden organisatorische Themen besprochen.”

Die Truppe marschiert also schnurstracks in den angegebenen Ausnahmsweise-Raum, um beim Betreten des stickigen Raumes vor 6 freien Plätzen und ca. 50 weiteren Studenten zu stehen. Den ganzen Beitrag lesen

Noch mehr Wavelets

Ich kann es nicht mehr sehen, aber es muss weiter dran gearbeitet werden. Dienstag ist Prüfung, damit ist auch die Stille um das Blog erklärt.

Beim Lernen habe ich natürlich jede Menge Fehler im extra ausgedruckten Skript gefunden und verbessert. Eine Version, die bis Seite 44 von einem großen Teil der Fehler befreit sein dürfte, findet sich wie üblich auf meiner Studiumsseite.

Handout zur Vektoriteration

Mein Handout zum Kurzvortrag über die Vektoriteration im Rahmen der Numerik-2-Übung ist ab sofort auf der Studiumsseite zum Download verfügbar.

Ältere Einträge →