Wie Wikipedia doch zitierfähig wird

Hermann Rückert stört sich in einem Artikel für Telepolis daran, dass durch Book-On-Demand neuerdings z.B. bei Amazon qualitativ extrem schlechte Stoffsammlungen aus Wikipedia und sonstigen urheberrechtsfreien (z.B. von alterswegen) gedruckt angeboten werden. Aus Sicht von Schülern und Studenten ist das aber eine hervorragende Sache:

Die Nutzung der Wikipedia ist für viele Arbeiten nicht gestattet (nichtmal mit Angabe von Datum und Uhrzeit). Wenn man nun aber einfach ein gedrucktes Exemplar bestellt und als Quelle nutzt, ist alles wieder paletti.

Damit wäre dann auch gleich die Frage geklärt, wo der Markt für ausgedruckte Wikipedia-Versionen liegt: In etwa da, wo man auch Abi-Klausur-Sammlungen los wird.

Buch: Bill Bryson – Eine kurze Geschichte von fast allem

Bill Bryson - Eine kurze Geschichte von fast allem

Das im Goldmann-Verlag erschienene Buch als kurz zu bezeichnen ist sehr mutig, erzählt es doch die Geschichte der Wissenschaft in den letzten 300 Jahre. Man erfährt über viele Wissenschaftler, die es trotz bahnbrechender Entdeckungen nie zu Ruhm gebracht haben und über eher unbekannte Teile der Wissenschaft, die heute als Irrtümer betrachtet werden.
Den ganzen Beitrag lesen

Buch: Christoph Drösser – Der Mathematikverführer

Christoph Drösser - Der Mathematikverführer

Das Buch steht momentan auf Platz 5 der Spiegel-Bestsellerliste für Sachbücher. Da erwartet man schon was. Als Mathematik-Student erst recht, soll es doch um die praktische Anwendung von etwas komplizierteren Dingen, als “+” und “-” gehen. Den ganzen Beitrag lesen

Buch: Vince Ebert – Denken Sie selbst!

Vince Ebert - Denken Sie selbst!

Das im Titel genannte Buch war eines meiner Weihnachtsgeschenke.

Die 221 Seiten waren schnell gelesen, da äußerst unterhaltsam. Der Autor erwähnt viele Studien und interpretiert deren Ergebnisse auf seine ganz eigene Art und Weise.Vince Ebert reitet auf dem Klischee des Physikers, der er selbst ist, von einem großen aktuellen Thema ins nächste. Sei es Kirche, Klimawandel, Terrorismus, irgendwas findet er immer und stolpert dabei über die ganz alltäglichen Probleme des Lebens. Den ganzen Beitrag lesen