HowTo: S/P-DIF auf Jaunty mit Dolby Digital 5.1

Nach der erfolglosen Suche vor ein paar Tagen hat es jetzt Dank eines Hinweises von fritsch dann doch geklappt. Mein Sound auf Ubuntu 9.04 Jaunty Jackalope läuft mit Dolby Digital 5.1 über den S/P-DIF-Ausgang auf einem Asus P5QL Pro-Mainboard mit Realtek ALC1200-Soundchip.

Und so gehts:

1. Neue Pulse-Audio und Alsa-Version installieren

Als erstes wird eine neuere Pulse-Audio und Alsa-Version benötigt. Bei Jaunty wird Pulse 0.9.14 mitgeliefert. In Version 0.9.15 ist die Unterstützung des digitalen Ausgangs erheblich verbessert worden. Die neue Version liefert auch ein neues Alsa (Version  mit 1.0.19). Sie ist als Repository verfügbar. Dieses muss als erstes zu den Softwarequellen hinzugefügt werden. Die Sourcen werden wir für die Dolby Digital-Unterstützung brauchen.

Danach einfach die Software aktualisieren und die neuen Versionen sind installiert.
Im Programm
pavucontrol
gibt es jetzt einen neuen Reiter, wo
Output Digital Stereo (IEC958)
gewählt werden kann. Das müsste der digitale Ausgang sein.
Jetzt sollte Stereo-Sound aus den Boxen kommen. (Evtl. im Alsamixer alle Kanäle anschalten und den Digitalausgang IEC958 nicht vergessen.)

2. A52-Alsa-Plugin kompilieren und in den Plugin-Ordner kopieren

Jetzt müssen wir noch den A52-Encoder kompilieren und einrichten. Dazu legen wir in einem Terminal nach /tmp. Dann führen wir folgende Befehle aus.
apt-get source libasound2-plugins
sudo apt-get build-dep libasound2-plugins
sudo apt-get install libavcodec-dev
cd alsa-plugins-1.0.19
sudo ./configure
sudo make
cd a52/.libs
sudo cp libasound_module_pcm_a52.la libasound_module_pcm_a52.so /usr/lib/alsa-lib/

3. Alsa konfigurieren

Wir sagen Alsa, dass es jetzt bitteschön 5.1-Sound ausgeben soll, dazu legen wir im Verzeichnis /etc die Datei
asound.conf
mit folgendem Inhalt an:
pcm.a52 {
type a52
channels 6
rate 48000
@args.0 {
type integer
default 0
}
}

4. Pulse konfigurieren

Nach einem Neustart kann man im Programm pavucontrol im Reiter “Configuration”
Output Digital Surround 5.1 (IEC958/AC3)
anwählen, was der gesuchte 6-Kanal-Ton ist.

Evtl. knackt der Ton jetzt noch gelegentlich. Dafür habe ich leider noch keine 100%-ige Lösung gefunden.

Quellen: DTS und DD unter Ubuntu 8.04 Linux, A52 plugin no longer works with pulseaudio!

Kommentare

4 Kommentare zu “HowTo: S/P-DIF auf Jaunty mit Dolby Digital 5.1”

  1. Ruckeln und knacksen beim Mixing in Pulseaudio mit Dolby Digital 5.1 | goblor grübelt am April 26th, 2009 12:45

    [...] Lösung für Dolby Digital 5.1 über S/P-DIF auf Ubuntu 9.04 Jaunty ist ja durchaus funktionstüchtig. Bei einigen Kombinationen [...]

  2. goblor am May 14th, 2009 13:45

    Leider scheint beim letzten Update des Repositorys ein Bug eingebaut worden zu sein.
    Momentan schaffe ich es nicht, ruckelfreien 5.1-Sound zu bekommen.

  3. Ubuntu Jaunty und 5.1 Sound funktioniert wieder | goblor grübelt am June 14th, 2009 16:47

    [...] von Luke Yelavich heraus. Ich habe es nach den vergangenen Problemen natürlich sofort nach meiner alten Anleitung eingespielt und getestet. – Das sieht alles sehr gut aus [...]

  4. Torsten am October 19th, 2009 23:10

    Bei mir half gegen das “Ruckeln und Stottern” die Umstellung des “CPU-Throtteling” von OnDemand auf Performance. Scheinbar erreicht pulseaudio den erforderlichen Schwellwert nicht.

Schreibe einen Kommentar