Buch: Christoph Drösser – Der Mathematikverführer

Christoph Drösser - Der Mathematikverführer

Das Buch steht momentan auf Platz 5 der Spiegel-Bestsellerliste für Sachbücher. Da erwartet man schon was. Als Mathematik-Student erst recht, soll es doch um die praktische Anwendung von etwas komplizierteren Dingen, als “+” und “-” gehen.

Um es gleich vorweg zu sagen. Das, was da als “komplizierter” angesehen wird, ist alles nichts besonderes. Das Bilden einer Ableitung und Lösen quadratischer Gleichungen sind schon das höchste der Gefühle. Ein Abiturient sollte prinzipiell fast jedes erwähnte Problem lösen können. Aber das dürfte auch das Ziel des Buches sein. Es soll zeigen, dass man komplizierte Sachverhalte, wie den Verkehrsfluss auf Straßen, mit etwas Vereinfachung, durchaus auch mit Schulmathematik in den Griff bekommt.

Sicherlich kein Buch für Mathematiker, aber eines für Leute, die den Anschluss an die Mathematik verloren haben, sich aber gerne von nützlichen Anwendungen begeistern lassen, wenn das notwendige Übel ist, ein wenig zu rechnen.

Erschienen im rororo-Verlag. ISBN 978-3-499-62426-1.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar