3-Gänge-Menü: Muscheln, Tortellini, Schoko-Nudeln

Letzten Dienstag hatten wir (also mein Schatz und ich und irgendwie auch der Rest der WG) Besuch. Wir (diesmal wirklich nur mein Schatz und ich) hatten zum Essen eingeladen. Es war vorzüglich, wenn ich das als beteiligter Koch mal so sagen darf.

Wir servierten 3 Gänge:

  1. Muscheln aus dem Weisweinsud, dazu etwas Ackersalat mit gerösteten Pinienkernen und Baguette
  2. Tortellini-Auflauf
  3. Schoko-Nudeln auf Vanillesoße mit einem Hauch von Chilli


Da fritsch mich mit dem Veröffentlichen von Fotos des Abends gebeten hat, bissel was dazu zu schreiben, werd ich jetzt halt mal die Rezepte für Vorspeise und Nachtisch hier veröffentlichen. Tipps dazu habe ich mir im Internet und beim Muschelverkäufer geholt. Die Gesamtkreation stammt von meiner Lieben und mir.

Muscheln aus dem Weißweinsud

Muscheln - Thumbnail

Es hört sich ganz toll an und klingt nach phänomenalen Kochkenntnissen, aber Muscheln sind eigentlich nicht schwierig herzustellen. Zunächst dünste man

an, dann gebe man

hinzu und lasse kurz anschwitzen. Zuletzt löscht man das ganze mit

ab und lässt es einige Minuten mit Deckel ziehen.
Währenddessen reinigt man

Dazu wäscht man jede einzelne unter fließendem kaltem Wasser ab, wenn sie sich nicht schließt ist sie ungenießbar und muss aussortiert werden. Die gewaschenen Muscheln gibt man in den Sud lässt sie ca. 15 Minuten kochen. Währenddessen immer mal wieder durchschütteln, damit auch wirklich alle Muscheln gar sind.

Die Muscheln evtl. mit den Karotten und Zwiebeln in einer großen Schale anrichten. Muscheln, die sich jetzt nicht geöffnet haben, sind auch nicht genießbar. Die anderen schmecken dafür umso besser.

Schoko-Nudeln mit Vanillesoße

Schoko-Nudeln - Thumbnail

Diese kann man selber herstellen, das geht folgendermaßen:

zu einem glatten Teig kneten und 15 Minuten stehen lassen. Diesen Teig mit einer Nudelmaschine oder Wellholz und Messer zu Bandnudeln formen und kleine Mengen (so, dass die eben gemachten Nudeln nicht verkleben) für 2 Minuten in sprudelnd kochendes Wasser geben.

Vanillesoße herstellen: Wir haben es uns einfach gemacht und einfach einen Fertig-Pudding mit Bourbon-Vanille genommen. Der wird mit dem Doppelten der angegebenen Menge Milch, der angegebenen Menge Zucker und einem zusätzlichen Päckchen Vanille-Zucker angerührt.

Wir haben das ganze dann mit Zartbitterschokolade und in feine Ringe geschnittenen Chili-Schoten auf dem Tellerrand für den kulinarischen Pepp angerichtet.

Kommentare

3 Kommentare zu “3-Gänge-Menü: Muscheln, Tortellini, Schoko-Nudeln”

  1. Peter am November 9th, 2008 18:44

    Sehr gut war`s! Nochmal danke für die Einladung. (Jetzt hab ich den richtigen erwischt)

  2. Iliane am November 11th, 2008 20:35

    Unbedingt ausprobieren, schmeckt hervorragend :)

  3. Karo am December 10th, 2009 10:54

    na hier sollte demnächst noch ein anderes hervorragendes Gericht aufgeführt werden! Ich leih Dir auch meinen Erfahrungsbericht…

    :-)

Schreibe einen Kommentar