Nicht schlechte Argumente, sondern ein anderes Ziel

Heute habe ich einen interessanten Artikel auf heise gelesen. Es geht darum, dass die Argumente von unserem Herrn Innenminister Schäuble ein anderes Ziel verfolgen, als er nach außen preisgibt und das auch noch mit einer leeren Argumentationshülle. Nach Meinung des Autors, der ich mich gerne anschließe gibt Schäuble äußerst geschickt vor, dass seine Meinung auf langen Überlegungen beruht und es ihn sehr schmerzt Bürgerrechte zu beschneiden, verwendet aber erschreckend wenig Zeit mit Argumentation in diese Richtung.

Einfach mal lesen. Ist ein äußerst erhellender Text im Stile eines Schulaufsatzes.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar