Audacity mit Soundstorm unter Ubuntu 8.04

Nachdem ich ja so meine Probleme mit meinem NVidia-Onboard-Soundchip NForce2 hatte, kommt hier der versprochene Artikel, wie man auch Audacity zum Laufen bekommt, so dass man aufnehmen und abspielen kann.

Das Stichwort heißt “jackd”.

Es wird Audacity und jackd benötigt. Zum Konfigurieren braucht man auch noch “qjackctl”. In der Konsole also folgender Befehl:

sudo apt-get install audacity jackd qjackctl

Nach der erfolgten Installation startet man qjackctl und geht dort unter “Setup…”.

Hier muss der Server-Path (bei mir ist das /usr/bin/jackd) und der Output eingestellt werden. In diesem Fall mit dem NVidia-Treiber wählen wir “oss”.

Desweiteren muss die Samplerate eingestellt werden, mit der man hinterher in Audacity aufnehmen und abspielen möchte. In diesem Fall wähle ich 44100 kHz, ich habe es aber auch schon mit 96000 kHz erfolgreich benutzt. Die anderen Einstellungen waren bei mir korrekt, meine Informationsquelle hat noch Änderungen bei “Periods/Buffer” machen müssen, damit alles funktioniert hat. Jetzt qjackctl beenden (mit “Quit”).

Jetzt darf man Audacity starten. Dort auf “Bearbeiten->Einstellungen…”. Unter “Audio E/A” gibts “Wiedergabe” und “Aufnahme”. Dort beide Male “Jack Audio Connection Kit: system” wählen. Vor der ersten Aufnahme muss unten bei “Projekt-Frequenz” der gleiche Wert, wie bei qjackctl eingestellt werden, sonst kommt eine Fehlermeldung.

Ab jetzt sollte man aufnehmen und abspielen können. Wer nicht den NVidia-Soundstorm-Treiber benutzt wird evtl. Pulse Audio nutzen. Wie Audacity damit zu Aufnahme und Wiedergabe zu bewegen ist, kann man woanders nachlesen.

Bei mir brummt aktuell der LineIn. der Mikrofon-Eingang funktioniert aber problemlos. Vielleicht krieg ich ja auch noch raus, woran das liegt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar